Canon EF-S 18-55mm f/3.5-5.6 IS II
 

Canon EF-S 18-55mm f/3.5-5.6 IS II

In diesem Testbericht



SEITE 3

» Beispielbilder «

» Fazit «

» Weitere Informationen «


Inhaltsverzeichnis

Aufgenommen mit dem Canon EF-S 18-55mm f/3.5-5.6 IS II:

Baum im Winter  (18mm / 29mm eff., f/8.0, 1/25s, ISO 400, APS-C)  © Gil De Sousa

 

Fazitzum Beginn der Seite


EF-S 18-55mm
f/3.5-5.6 IS II

Das EF-S 18-55mm f/3.5-5.6 IS II ist ein Standard-Zoomobjektiv für den universellen Einsatzzweck, das Canon vielen seiner Kameras als Kit-Objektiv beilegt. Obwohl es vor allem aus Plastik besteht und schön klein und leicht ist, macht es einen soliden Eindruck. Der Brennweitenbereich erlaubt vielfältige Einsatzbereiche wie zum Beispiel die generelle Reisefotografie. Bei der kürzesten Brennweite von 29 mm (effektiv) erlaubt es keine effektvollen Ultraweitwinkelaufnahmen und bei der sehr moderaten längsten Brennweite von 88 mm ist es auch nicht wirklich für Sport- oder Tieraufnahmen geeignet. Dennoch ist der Brennweitenbereich nützlich und das Objektiv ist mit einem dafür angemessenen Blendenbereich ausgestattet. Der sehr gute Bildstabilisator (4 Blendenstufen) macht dieses Objektiv zu einem guten, preisgünstigen Begleiter für die alltägliche Fotografie. Die Bildqualität ist keine Enttäuschung: Verzerrungen treten nur unter 50 mm effektiver Brennweite auf und die Schärfeebene ist nur wenig gewölbt. Randschatten tritt bei kurzen Brennweiten zwar auch bei höheren Blendenzahlen auf, aber dieser lässt sich (falls überhaupt gewünscht) durch Software relativ einfach entfernen. Farbsäume sind allerdings ein Problem des EF-S 18-55mm f/3.5-5.6 IS II - sie treten sowohl in scharfen, als auch in unscharfen Bildbereichen deutlich hervor. Dafür ist die Auflösung / Schärfe - zumindest in den mittleren Brennweiten - sehr gut und selbst bei kürzester Brennweite (wo die Schärfe am geringsten ist), kann man durch ein wenig Abblenden eine sehr gute Auflösung erreichen.

Falls Du dieses Objektiv bereits besitzt und Dich fragst, ob es als einziges Objektiv für alle Anwendungszwecke ausreichend ist, würde ich das ganz deutlich mit Nein beantworten (ich kann aber eh gar nicht genug Objektive haben...). Nicht aufgrund der Bildqualität, denn diesbezüglich wird das EF-S 18-55mm f/3.5-5.6 IS II vielen genug bieten, aber weil es eine Menge Dinge gibt, die sich einfach nicht mit Objektiven machen lassen, die nicht kürzer, als 29 mm, nicht länger, als 88 mm und nicht besser, als f/3.5-5.6 sind (und die nicht Makro-fähig sind). Wenn Du aber nach dieser Art von Universalobjektiv suchst, das für vieles gut und für nichts exzellent ist, dann ist das EF-S 18-55mm f/3.5-5.6 IS II aufgrund seiner Bildqualität, der Kompaktheit, des geringen Gewichts und des niedrigen Preises sicher eines der besseren dieser Objektive.

-Hat Dir dieser Testbericht gefallen? Zeig Deine Anerkennung

Danke, dass Du LENSTESTS unterstützen möchtest! Es gibt folgende Möglichkeiten:
  • Geh auf unsere Facebook-Seite und klicke auf "Gefällt mir"
  • Wenn Du das nächste Mal bei Amazon.de einkaufst (egal, was), benutze diesen Link und wir erhalten u.U. eine kleine Provision. Für Dich bleibt der Preis natürlich gleich  (Details)
Vielen herzlichen Dank!

Weitere Informationen

Technische Daten

-Datentabelle

NameCanon EF-S 18-55mm f/3.5-5.6 IS II
Erscheinungsjahr2011
Marktpreis (Deutschland)€ 110,-
Marktpreis (USA)$ 130,-
KompatibilitätNicht kompatibel mit Vollformat
Objektiv-TypZoomobjektiv
Blendenbereich bei kürzester Brennweitef/3.5 bis f/22
Blendenbereich bei längster Brennweitef/5.6 bis f/36
Hersteller-Modellnummer?
Anzahl Blendenlamellen6
Blendenlamellen abgerundet?Ja
Bildstabilisator vorhanden?Ja
Blendenstufengewinn des Bildstabilisators4
Anzahl Bildstabilisator-Modi1
Jederzeit manueller Eingriff in Autofokus möglich?Nein
Kann mit Front-Filtern verwendet werden?Ja
Filter-Durchmesser58 mm
Freigegeben für die Verwendung mit Extendern?Nein
Das Objektivbajonett ist aus Metal gefertigt?Nein
Gewicht (ohne Zubehör)196 g
Größter Durchmesser68 mm
Länge (Bajonett-Oberfläche bis Objektiv-Ende)69 mm
Länge - voll ausgefahren84 mm
Länge - voll ausgefahren mit Streulichtblende?
Kürzeste Brennweite18 mm
Längste Brennweite55 mm
Effektive kürzeste Brennweite an APS-C Kameras29 mm
Effektive längste Brennweite an APS-C Kameras88 mm
Geringster Aufnahmeabstand0,25 m
Maximaler Abbildungsmaßstab0,34 x
Beim Fokussieren dreht sich die vorderste Linse?Ja
Beim Zoomen dreht sich die vorderste Linse?Nein
Beim Fokussieren fährt das Objektiv aus?Ja
Beim Zoomen fährt das Objektiv aus?Ja
Der Zoom lässt sich arretieren?Nein
Anzahl Fokus-Bereiche1
Anzahl Fokus-Voreinstellungen0
Länge des Rings zum Abruf von Fokus-Voreinstellungenn.v.
Ist gegen Staub und Feuchtigkeit geschützt?Nein
Für den Staub-/Feuchtigkeitsschutz muss ein Filter montiert sein?n.v.
Verfügt über einen Autofokus-Deaktivierungs-Schalter?Ja
Verfügt über einen Autofokus-Deaktivierungs-Knopf?Nein
Verfügt über eine Abstands-Anzeige?Nein
Der Aufnahmeabstand wird in den EXIF-Daten hinterlegt?Ja
Kann mit Einsteck-Filtern verwendet werden?Nein
Einsteckfilter-Durchmessern.v.
Länge des Zoom-Rings27 mm
Länge des Fokussier-Rings4 mm
Anzahl optischer Elemente11
Anzahl optischer Gruppen9
Streulichtblende
...wird mitgeliefert?Nein
...ist als Zubehör erhältlich?Ja
...ist abnehmbar?Ja
Gewicht?
Größter Durchmesser?
Länge?
ModellbezeichnungEW-60C
Objektivdeckel
Gewicht10 g
Länge5 mm
ModellbezeichnungE-58
Objektivschelle
...wird mitgeliefert?Nein
...ist als Zubehör erhältlich??
...ist abnehmbar??
Gewicht?
Größter Durchmesser?
Modellbezeichnung?
Objektivköcher (Beutel)
...wird mitgeliefert?Nein
Gewicht?
ModellbezeichnungLP814
SEITE 1

Handhabung

SEITE 2

Bildqualität

SEITE 3

Fazit

 

zum Beginn der Seite